Springe zum Inhalt →

HFM027 – Kindesmisshandlung: Interview mit Rainer Rettinger, Geschäftsführer des Deutschen Kindervereins

Heute beleuchten wir das sehr ernste Thema der Kindesmisshandlung in unserem Podcast und haben dafür einen tollen Interviewgast eingeladen: Rainer Rettinger ist Geschäftsführer des Deutschen Kindervereins, der sich seit 2012 für die Rechte von Kindern einsetzt, die Opfer von körperlicher oder geistiger Gewalt, Misshandlung, Vernachlässigung oder Verwahrlosung geworden sind. Leider werden in Deutschland jedes Jahr immer noch viele Kinder ihrer Grundrechte beraubt und körperlich misshandelt. Die bekannten Fälle sind dabei traurigerweise nur die Spitze des Eisbergs. Gerade unter den Berufsgruppen die täglich im engen Kontakt zu Kindern stehen findet viel zu wenig Schulung im Bereich Kinderschutz statt, so Rettinger. Von Seiten der Politik kommt trotzdem leider nach wie vor zu wenig. Was sind eindeutige und was sind subtile Anzeichen einer Kindesmisshandlung? Treten Kindesmisshandlungen in allen Bevölkerungsschichten auf? Was kann man tun wenn man Zeuge einer Misshandlung wird? Gibt es Beratungsstellen an die man sich wenden kann? Was tue ich, wenn ich bei mir selber gewalttätige oder sogar pädophile Züge entdecke? Diese und viele weitere sehr spannende Fragen besprechen in dieser Folge von Hand, Fuß, Mund.

Shownotes:

Kontakt des Deutschen Kindervereins:

  • Deutscher Kinderverein e.V., Sommerburgstraße 22, 45149 Essen
  • Tel: 0201 47900520 / Mail: post@deutscher-kinderverein.de                                             

Du möchtest Geld an den Deutschen Kinderverein spenden?                                             

  • Konto-Nr. 8892 036 / BLZ 360 501 05/ Sparkasse Essen
  • IBAN: DE 40 3605 0105 0008 8920 36 / BIC: SPESDE3EXXX
  • Zweck: DKV Spende 2017                                                                                                                                   

Bitte bewerte uns bei iTunes oder nutze die Bewertungsfunktion in der Apple Podcast App! Damit hilfst du uns besser gefunden und gehört zu werden.

Du kannst uns auch auf social media erreichen, nämlich bei Instagram @handfussmund, Facebook und Twitter. Oder schreib uns eine Mail!

(Icon made by Freepik from www.flaticon.com)

Kinderschutz, Kindesmisshandlung, Gewalt an Kindern, Münchhausen By-Proxy

2 Kommentare

  1. J. Unger J. Unger

    Ein wichtiger Podcast zu einem viel zu selten angesprochenen Thema.
    Allerdings stimmt die pauschale Aussage, dass Familien im Lockdown von Helfern nicht mehr besucht wurden nicht. Ich arbeite in der ambulanten Erziehungshilfe und wir haben unsere Familien auch im Lockdown regelmäßig kontaktiert und besucht.
    Allerdings weiß ich auch von Einrichtungen die das nicht getan haben.

  2. Sanne P. Sanne P.

    Kindesmisshandlung ist auch dann gegeben, wenn Kinder, die in Pflegefamilien leben, gegen ihren Willen zu Besuchskontakten gezwungen werden, obwohl sie diese ablehnen. Bei unserer Pflegetochter (13),die seit ihrem 15. Lebensmonat in unserer Familie lebt, war so gut wie kein Kontakt zu ihrer Herkunftsfamilie ihrem Wohl zuträglich. Seit Jahren sagte sie, das sie das nicht mehr möchte. Jetzt endlich mit 13 Jahren konnte sie es durchsetzen und die Kontakte wurden beendet und als Kindeswohlgefährdung eingestuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.